Dienstag, 27. August 2013

[review] Das Echo des Bösen- Soul Seeker 2 von Alyson Noël



Jugendbuch, Fantasy, Page & Turner (22. Juli 2013), 416 Seiten, Hardcover




Der zweite Teil der Soul Seeker- Reihe knüpft nahtlos an den ersten Band an. Daire hat es geschafft ihre Großmutter zu retten und bezahlt nun den Preis für diese Tat. Die Richters haben nun Zugang zur Unterwelt und richten dort einigen Schaden an. Daire muss versuchen, dagegen anzukämpfen, um zu verhindern, dass ihre Erzfeinde die Macht an sich reißen. Schon nach kurzer Zeit entdecken Daire und Dace jedoch etwas Schreckliches: Die Kraft ihres größten Feindes, Daces Zwillingsbruder, wird immer größer, wenn die beiden Liebenden zusammen sind.

Die Soul Seeker- Reihe ist eine ganz außergewöhnliche Buchreihe mit jugendlichen Protagonisten, da sie sich nicht mit den üblichen Vampiren, Wölfen, Hexen oder Engeln befasst, sondern mit dem Thema „Soul Seeker“(Deutsch: Seelensucher) ein wirklich spannendes Umfeld schafft. Mystik steht auf dem Tagesprogramm und spielt eine wichtige Rolle in der Geschichte.

Daire, als Soul Seeker, trägt die Last auf ihren Schultern, dass nur sie die Kraft hat, die dunklen Machenschaften ihrer Feinde zu bremsen. Anstatt aber an dieser Aufgabe zu brechen, wird sie immer stärker und lässt sich nicht unterkriegen. Auch Dace akzeptiert sein Schicksal und entdeckt immer mehr seiner Fähigkeiten. Beide Figuren machen eine große Entwicklung durch und nicht immer wirken sich die neuen Erkenntnisse positiv auf ihre Beziehung aus. Die Beiden haben es wirklich nicht leicht und werden noch schwer um ihre Liebe kämpfen müssen.

Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig und spannend. Sie schafft es, den Leser bei der Stange zu halten und flicht immer wieder neue Gesichtspunkte ein, die einen das Buch nicht so schnell aus der Hand legen lassen. Es macht großen Spaß, Daire in ihrem Kampf zu begleiten und auch die anderen Aspekte ihres Lebens sind interessant genug, um sie unbedingt lesen zu wollen.
Ein besonderes großes Kompliment möchte ich der Autorin für ihre Nebenfiguren machen. Ob es nun die Großmutter, die blinde Freundin oder der Zwillingsbruder von Dace ist – alle sind interessant gezeichnet und machen Lust darauf, sie besser kennen zu lernen.

Ich kann euch nur dazu raten, dieser Reihe ihre verdiente Chance zu geben euch zu begeistern und wer den ersten Teil schon kennt, sollte unbedingt weiter lesen, da dieser 2.Teil mitreißend und informativ ist.
Ich warte sehnsüchtig auf den nächsten Band der „Soul Seeker“-Reihe!

Wertung:
9,5 von 10 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen